Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten bei Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen im Rahmen unseres eLearning Tools sowie im Rahmen unserer Marketingaktivitäten verarbeiten. Wir legen großen Wert auf den Schutz, die Richtigkeit und Integrität Ihrer personenbezogenen Daten.

Sämtliche bekanntgegebenen, übermittelten oder generierten Daten werden unter Einhaltung der Vorschriften des nationalen Datenschutzgesetzes (DSG), der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie des Telekommunikationsgesetzes (TKG), jeweils in der geltenden Fassung, gespeichert und verwendet.

Sollten Sie Fragen bezüglich der Verwendung Ihrer Daten haben, kontaktieren Sie uns bitte unter hello@diversitythinktank.at oder unter +43 1 908 96 35.

Die Adresse unserer Website ist: https://www.diversitythinktank.at

1. Verantwortliche*r

Diversity Think Tank Consulting GmbH
Ziegelofengasse 31, 1050 Wien
hello@diversitythinktank.at
+43 1 908 96 35

2. Allgemeines zur Datenverarbeitung

2.1.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, die Angaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse enthalten, beispielsweise Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Alter, Geschlecht, etc.

Wir erheben, verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Begründung und Abwicklung der mit uns eingegangenen Vertragsbeziehung, der Durchführung unserer Leistungen und Services – online sowie offline -, zu Marketing in eigener Sache, für unsere Unternehmenskommunikation sowie zum Betrieb unserer Website. Diese werden grundsätzlich nur in dem Umfang verarbeitet und gespeichert, soweit dies für die Erfüllung der vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nach Art 6 Abs 1 lit b und c DSGVO erforderlich ist. Sind können auch „sensible“ Daten wie insbesondere in Bezug auf strafrechtlich relevantes Verhalten nach Art 10 DSGVO betroffen sein, insbesondere zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen im Rahmen der Vertragsbeziehung bzw. Betrieb unserer Website. Ist die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder eines Dritten erforderlich und überwiegt dieses Interesse nicht Ihr Interesse auf Geheimhaltung, so stützen wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf die Grundlage des Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Wir löschen respektive bewahren Ihre personenbezogenen Daten vor Zugriffen geschützt auf, sobald der Zweck der Verarbeitung entfällt, unter der Voraussetzung, dass uns als Verantwortlichen keine gesetzliche Verpflichtung auferlegt worden sind, die Daten über den Zeitraum der Zweckerfüllung hinaus zu speichern. Des Weiteren behalten wir uns vor, Ihre personenbezogenen Daten so lange zu speichern, als dass konkrete Rechtsansprüche gegen uns geltend gemacht werden.

2.2.

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung jederzeit unter Beachtung der geltenden Datenschutzbestimmungen anzupassen.

3. Verarbeitungstätigkeiten

Im Folgenden informieren wir Sie detailliert insbesondere über den Umfang und den Zweck der Verarbeitung der Daten sowie auch über die Übermittlung Ihrer Daten an Dritte.

3.1. Vertragsabwicklung

Im Rahmen der Anbahnung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich.

3.1.1. Umfang der Datenverarbeitung

Im Rahmen der Abwicklung des Vertragsverhältnisses erheben, generieren und speichern wir die personenbezogenen Daten unserer Geschäftspartner ausschließlich in dem Ausmaß das erforderlich ist, unseren gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen nachkommen zu können. Es werden keine personenbezogenen Daten aus anderen Quellen bezogen.

3.1.2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der Erfüllung unserer Verpflichtungen aus der Geschäftsbeziehung, d.h. zur Bereitstellung und Erbringung unserer Services und Dienstleistungen verarbeitet, gespeichert und weitergeben. Dies dient ausschließlich dem Ziel, die Vertragsanbahnung und Vertragsabwicklung korrekt und in Einklang mit allen rechtlichen Bestimmungen durchführen zu können und sohin unseren Verpflichtungen als Unternehmer im Sinne des UGB nachkommen zu können. Um die Anbahnung und Abwicklung möglichst effizient und reibungslos ausgestalten zu können, verwenden wir automationsbasierte Systeme. Selbstverständlich haben wir jegliche technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen, um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten.

3.1.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dieser Daten findet in Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Verpflichtungen aufgrund der Geschäftsbeziehung nach Art 6 Abs 1 lit b DSGVO statt. Grundsätzlich werden keine strafrechtlich relevanten Daten nach Art 10 DSGVO sowie personenbezogene Daten besonderer Kategorie nach Art 9 DSGVO verarbeitet, es sei denn, dies ist im Rahmen der Geltendmachung, Ausübung und/oder Verteidigung von Rechtsansprüchen nach Art 6 Abs 1 lit b DSGVO iVm Art 9 Abs 2 lit f DSGVO erforderlich.

Eine Nicht-Bereitstellung der erforderlichen Daten hat zur Folge, dass wir keine vertragliche Beziehung mit Ihnen eingehen können.

3.1.4. Empfänger der Daten

(i) Zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs und sohin in Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen nach Art 6 Abs 1 lit b DSGVO übermitteln wir Ihre Daten an die folgenden Empfänger:

  • Banken zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs
  • Inkassounternehmen zur Schuldeneintreibung (ins Ausland daher nur, soweit die Schuld im Ausland eingetrieben werden muss)
  • Fremdfinanzierer wie Leasing- oder Factoringunternehmen und Zessionare, sofern die Lieferung oder Leistung auf diese Weise fremdfinanziert ist
  • Vertrags- oder Geschäftspartner, die an der Lieferung oder Leistung mitwirken bzw. mitwirken sollen
  • Versicherungen aus Anlass des Abschlusses eines Versicherungsvertrages über die Lieferung/Leistung oder des Eintritts des Versicherungsfalles

(ii) Zudem unterliegen wir als Unternehmen gesetzlichen Verpflichtungen, personenbezogene Daten weiterzuleiten. Gemäß Art 6 Abs 1 lit c DSGVO übermitteln wir Ihre Daten an die folgenden Empfänger:

  • Zuständige Verwaltungsbehörden, insb. Finanzbehörden
  • Gerichte (auch [Bundes-]Verwaltungsgerichte in eigenen Angelegenheiten) aufgrund    gesetzlicher Verpflichtungen
  • Bundesanstalt „Statistik Österreich“ für die Erstellung der gesetzlich vorgeschriebenen (amtlichen) Statistiken
  • Haftpflichtversicherungen aus Anlass des Eintritts eines Versicherungsfalls aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen
  • Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

(iii) Des Weiteren behalten wir uns vor, bei begründetem Verdacht auf missbräuchliches Verhalten die zu diesem Zweck erhobenen Daten an die zuständigen Behörden und Gerichte sowie unsere Rechtsvertretung und Versicherung und allen weiteren, im Einzelfall konkret erforderlichen Empfängern weiterzuleiten. Dies geschieht aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer ordnungsgemäßen Rechtsverfolgung nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.

Im Rahmen dieser Verarbeitungstätigkeit kommt zu keiner Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Drittstaaten.

3.1.5. Speicherdauer

Grundsätzlich werden personenbezogenen Daten bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung gespeichert. Wir sind jedoch verpflichtet, steuerrechtlich relevante Daten nach § 132 BAO und Geschäftsbriefe nach § 212 UGB für einen Zeitraum von zumindest sieben Jahren aufzubewahren. Darüber hinaus werden die Daten solange aufbewahrt, als dass konkrete Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden. Haben wir begründeten Verdacht auf ein missbräuchliches Verhalten und leiten die Daten an die zuständigen öffentlichen Stellen weiter, so werden diese Daten auf einem separaten Datenträger aufbewahrt und nach Beendigung der Rechtsverfolgung gelöscht. Bei Fragen zur konkreten Aufbewahrungsdauer Ihrer personenbezogenen Daten stehen wir Ihnen gerne unter hello@diversitythinktank.at oder unter +43 1 908 96 35 zur Verfügung.

3.1.6. Weiterverarbeitung der Daten

Die für diesen Zweck verarbeiteten Daten werden zu Zwecken der Organisation und Durchführung unserer Schulungen und Beratungsleistungen, der Bewerbung unserer Produkte und Dienstleistungen im Rahmen unserer Marketingaktivitäten sowie zu Zwecken der Rechnungslegung weiterverarbeitet. Bei Fragen hierzu stehen wir Ihnen gerne unter hello@diversitythinktank.at oder unter +43 1 908 96 35 zur Verfügung.

3.1.7. Automatisierte Entscheidungsfindung

Die im Rahmen dieser Verarbeitungstätigkeit verarbeiteten Daten werden weder für eine automatisierte Entscheidungsfindung verarbeitet, noch führen wir das sogenannte „Profiling“ durch. 

3.2. Schulungs- und Beratungsmanagement

Im Rahmen der Durchführung unserer Schulungen und Beratungsleistungen verarbeiten wir die personenbezogenen Daten unserer Kunden und derer Mitarbeiter. Die Verarbeitung ist erforderlich, um unsere Services abwickeln zu können.

3.2.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir erheben und generieren die im Rahmen unseres Schulungs- und Beratungsmanagements, unerheblich ob online über unser Lern-Management System („LMS“) oder direkt vor Ort durch Präsenzdienstleistungen, die nachfolgenden Daten:

(i) Daten unserer Kunde bzw. deren Sachbearbeiter: Name, Vorname, Anrede, Titel, Geschlecht, Name, Vorname, Anrede, Titel, Geschlecht, Adresse, Kontaktdaten, Korrespondenzsprache, Zuordnung zu Unternehmen, Zuordnung zu Abteilung, Funktion im Unternehmen, Position, Zuordnung zu Kundengruppe, Zuordnung zu Branche, UID-Nummer und sonstige Identifikatoren, Bestellnummer, Referenznummer, Nummer der Auftragsbestätigung, Leistungsbezeichnung, Leistungsmenge, Lieferbedingungen, Angaben zu Merkmalen, Datum der Lieferung, Zeitspanne der Durchführung, Anzahl der Teilnehmer, Name und Kontaktdaten der Teilnehmer.

(ii) Daten der Personen, die an unseren Schulungen und Beratungen teilnehmen: Name, Vorname, Anrede, Titel, Geschlecht, Name, Vorname, Anrede, Titel, Geschlecht, Adresse, Kontaktdaten, Korrespondenzsprache, Zuordnung zu Unternehmen, Zuordnung zu Abteilung, Funktion im Unternehmen, Position; Angaben zu Dienstleitung (Schulung/Beratung); Angaben zu Medium (online/offline) Angaben zu Teilnahme (Datum, Beginn, Ende, Teilnahme ja/nein, Zertifikat ja/nein); Log-In Daten und Passwort; Datum und Uhrzeit des Log-Ins;

Die unter Punkt (ii) genannten Daten erhalten wir zum Teil von unseren Kunden, üblicherweise dem Arbeitgeber, sofern Sie nicht direkt bei den betroffenen Personen erhoben oder im Zuge der Bereitstellung unserer Services generiert werden.

3.2.2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Daten werden ausschließlich zum Zweck der Teilnahme an unseren Schulungen und zur Durchführung unserer Beratungsleistungen verarbeitet sowie zur Ausstellung der Zertifikate über die Teilnahme an unseren Schulungen. Sofern die Schulung online durchgeführt wird, verwenden wir das LMS, das uneingeschränkt Zugang zu unseren Lerninhalten gewährt und die reibungslose, effiziente Abwicklung unserer Dienstleistung sicherstellt. Über den personalisierten User Account können die Teilnehmer zudem auf ihre Zertifikate über die Teilnahme an unseren Schulungen unkompliziert zugreifen. Findet die Schulung in Präsenzform statt bzw. handelt es sich bei unseren Dienstleistungen um Beratungsleistungen und sind über die Teilnahme bzw. Durchführung Aufzeichnungen zu führen, so werden die Daten manuell erfasst und IT-basiert gespeichert, ohne das LMS hinzuzuziehen. Selbstverständlich haben wir jegliche technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen, um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten.

3.2.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dieser Daten findet in Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Verpflichtungen aufgrund der Geschäftsbeziehung nach Art 6 Abs 1 lit b DSGVO statt. Grundsätzlich werden keine strafrechtlich relevanten Daten nach Art 10 DSGVO sowie personenbezogene Daten besonderer Kategorie nach Art 9 DSGVO verarbeitet, es sei denn, dies ist im Rahmen der Geltendmachung, Ausübung und/oder Verteidigung von Rechtsansprüchen nach Art 6 Abs 1 lit b DSGVO iVm Art 9 Abs 2 lit f DSGVO erforderlich.

Eine Nicht-Bereitstellung der erforderlichen Daten hat zur Folge, dass wir unsere Dienstleistungen nicht durchführen können.

3.2.4. Empfänger der Daten

(i) Um die Vertragsanbahnung und Vertragsabwicklung und sohin unserer angebotenen Dienstleistung stets reibungslos und effektiv ausgestalten zu können, nutzen wir Microsoft 365 mit Serverstandorten in Frankreich und Deutschland als Dienstleister. Dieser hat unter Umständen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten und ist vertraglich verpflichtet, stets den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten zu wahren, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen in Bezug auf die Sicherheit der Daten zu setzen und keinesfalls Ihre Daten zu eigenen Zwecken zu verarbeiten bzw. an Dritte weiter zu leiten.

(ii) Des Weiteren behalten wir uns vor, bei begründetem Verdacht auf missbräuchliches Verhalten die zu diesem Zweck erhobenen Daten an die zuständigen Behörden und Gerichte sowie unsere Rechtsvertretung und Versicherung und allen weiteren, im Einzelfall konkret erforderlichen Empfängern weiterzuleiten. Dies geschieht aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer ordnungsgemäßen Rechtsverfolgung nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. 

Im Rahmen dieser Verarbeitungstätigkeit kommt zu keiner Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Drittstaaten.

3.2.5. Speicherdauer

Grundsätzlich werden personenbezogenen Daten bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung gespeichert. Wir sind jedoch verpflichtet, steuerrechtlich relevante Daten nach § 132 BAO und Geschäftsbriefe nach § 212 UGB für einen Zeitraum von zumindest sieben Jahren aufzubewahren. Darüber hinaus werden die Daten solange aufbewahrt, als dass konkrete Ansprüche gegen uns geltend gemacht werden. Haben wir begründeten Verdacht auf ein missbräuchliches Verhalten und leiten die Daten an die zuständigen öffentlichen Stellen weiter, so werden diese Daten auf einem separaten Datenträger aufbewahrt und nach Beendigung der Rechtsverfolgung gelöscht. Bei Fragen zur konkreten Aufbewahrungsdauer Ihrer personenbezogenen Daten stehen wir Ihnen gerne unter hello@diversitythinktank.at oder unter +43 1 908 96 35 zur Verfügung.

3.2.6. Weiterverarbeitung der Daten

Die für diesen Zweck verarbeiteten Daten werden zu keinen weiteren Zwecken verarbeitet. Bei Fragen hierzu stehen wir Ihnen gerne unter hello@diversitythinktank.at oder unter +43 1 908 96 35 zur Verfügung.  

3.2.7. Automatisierte Entscheidungsfindung

Die im Rahmen dieser Verarbeitungstätigkeit verarbeiteten Daten werden weder für eine automatisierte Entscheidungsfindung verarbeitet, noch führen wir das sogenannte „Profiling“ durch. 

3.3. Marketing zu eigenen Zwecken

Im Rahmen unserer Werbeaktivitäten verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten.

3.3.1 Umfang der Datenverarbeitung

Wir erheben, generieren und verarbeiten die Ihre personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen der Vertragsanbahnung oder Vertragsabwicklung im Zuge der Inanspruchnahme unserer Leistungen von Ihnen erhalten haben, insbesondere Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung von E-Mails.

3.3.2. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der IT-basiertem Datenverarbeitung ist es, unsere Marketingaktivitäten reibungslos und effizient organisieren zu können. Ziel ist es sohin, unsere Kunden un deren Mitarbeiter über unser Leistungsspektrum, einschließlich unserer Beratungs- und Schulungsdienstleistungen zu informieren. Dies findet statt im Einklang mit den Bestimmungen des § 107 Abs 3 TKG 2003 und Art 21 DSGVO und dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO an einer werblichen Ansprache der Kunden.

Der Hinweis, dass Sie unseren Marketingaktivitäten, insbesondere unseren Aussendungen per E-Mail jederzeit widersprechen können, ist jeder unserer Aussendung beigefügt. Weiters steht den Mitarbeitern unserer Kunden unser Newsletter-Tool zur Verfügung, über welches wir automatisiert Newsletter zu unseren Schulungs- und Beratungsleistungen versenden. Dies dient dem Ziel, nicht nur unsere Kunden, sondern auch deren Mitarbeiter werblich anzusprechen. Den Aussendungen ist jeweils der Hinweis enthalten, dass die Zusendung der Newsletter und sohin die Verarbeitung der Daten zu diesem Zweck auf Basis der im Vorab eingeholten Einwilligung stattfindet und diese jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen werden kann.

3.3.3. Rechtsgrundlage

Die genannten personenbezogenen Daten verarbeiten wir auf Grund unseres berechtigten Interesses nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO, unsere Kunden zu bewerben und über weitere, ähnlich gelagerte Dienstleistungen und Produkte zu informieren. 

Sie können der Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit unter Angabe von Gründen widersprechen. Nach erfolgreichem Widerspruch werden wir die Verarbeitung Ihrer Daten zu diesem Zweck einstellen. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu unter hello@diversitythinktank.at oder unter +43 1 908 96 35.  Weiters verarbeiten wir die Daten der Mitarbeiter unserer Kunden zu Zwecken der Zusendung von Newslettern, sofern diese nach Art 6 Abs 1 lit a DSGVO im Vorab eingewilligt haben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Nach erfolgreichem Widerruf werden wir die Verarbeitung Ihrer Daten zu diesem Zweck einstellen. Bei Fragen hierzu kontaktieren Sie uns bitte unter [hello@diversitythinktank.at] oder unter +43 1 908 96 35.

3.3.4. Empfänger der Daten

Ihre Daten werden an keine weiteren Empfänger, insbesondere nicht weitere Verantwortliche übermittelt. Es kommt zu keiner Übermittlung Ihrer Daten an Empfänger in Drittstaaten.

3.3.5. Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten zu Marketingzwecken bis zu zwei Jahren nach dem Letztkontakt, soweit Sie nicht vorher der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen.

3.3.6. Weiterverarbeitung der Daten

Die für diesen Zweck verarbeiteten Daten werden zu keinem anderen Zweck weiterverarbeitet.

3.3.7. Automatisierte Entscheidungsfindung

Die im Rahmen unserer Marketingtätigkeiten verarbeiteten Daten werden weder für eine automatisierte Entscheidungsfindung verarbeitet, noch führen wir das sogenannte „Profiling“ durch.

3.4. Besuch der Website

Bei Besuch unserer Website werden personenbezogene Daten verarbeitet.

3.4.1. Umfang der Datenverarbeitung

Bei Zugriff auf unsere Website erheben und speichern wir automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp
  • Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer-URL
  •  Hostname des zugreifenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Ihre IP-Adresse

3.4.2. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten diese Daten zu den Zwecken der Protokollierung der Systembenutzung, des Berechtigungsprozesses und der Auswertung der Server-Log Files zur Problemanalyse. Stellen Sie uns Ihre Daten nicht zur Verfügung, so kann es unter Umständen der Fall sein, dass ein Zugriff nicht möglich ist.

3.4.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Das Verarbeiten der genannten Daten liegt in unserem berechtigten Interesse als Betreiber der Website nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Grundsätzlich kommt es zu keiner Zusammenführung der einzelnen Datensätze, jedoch behalten wir uns vor, die Daten zu überprüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung, insbesondere schadhafte Angriffe bekannt werden.

Sie können jederzeit unter Angabe von Gründen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art 21 DSGVO widersprechen. Bitte richten Sie hierzu Ihren Widerruf an hello@diversitythinktank.at oder kontaktieren Sie uns unter +43 1 908 96 35.

3.4.4. Empfänger der Daten

Wir behalten uns vor, bei begründetem Verdacht die zu diesem Zweck erhobenen Daten an die zuständigen Behörden und Gerichte weiterzuleiten. Dies geschieht aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer ordnungsgemäßen Rechtsverfolgung nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.

Es kommt zu keiner Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Drittstaaten.

3.4.5. Speicherdauer

Die hier erhobenen Daten werden täglich rotiert und nach einem Tag Vorhaltezeit automatisch für einen Zeitraum von 31 Tagen gespeichert. Haben wir begründeten Verdacht auf ein missbräuchliches Verhalten und leiten die Daten an die zuständigen öffentlichen Stellen weiter, so werden diese Daten auf einem separaten Datenträger aufbewahrt und nach Beendigung der Rechtsverfolgung gelöscht.

3.4.6. Weiterverarbeitung der Daten

Die für diesen Zweck verarbeiteten Daten werden zu keinem anderen Zweck weiterverarbeitet.

3.4.7. Automatisierte Entscheidungsfindung

Die im Rahmen des Besuchs unserer Website verarbeiteten Daten werden weder für eine automatisierte Entscheidungsfindung verarbeitet, noch führen wir das sogenannte „Profiling“ durch.

3.5. Unternehmenskommunikation

Im Rahmen des Betriebs unseres Youtube Channels verarbeiten wir Ihre Daten in Gemeinsamer Verantwortlichkeit nach Art 26 DSGVO mit Youtube, betrieben von Google Ireland Ltd., Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („YouTube“) zum Zweck unserer Unternehmenskommunikation.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir lediglich Zugriff haben auf die Daten haben, die Youtube von Ihnen als Nutzer dieser Plattform zur Verfügung gestellt wurden. Auf allfällige Auswertungen, Übermittlungen oder sonstige Verarbeitung Ihrer Daten zu anderen Zwecken haben wir trotz gemeinsamer Verantwortlichkeit keinen Einfluss. Bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer Daten, die über den hiergenannten Zweck hinausreichen und/oder zur Geltendmachung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an den jeweiligen Plattformbetreiber. Gerne unterstützen wir Sie hierbei, kontaktieren Sie uns bitte hierfür unter hello@diversitythinktank.at oder kontaktieren Sie uns unter +43 1 908 96 35. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten und über den Inhalt der Vereinbarung über die Gemeinsame Verantwortlichkeit erhalten Sie unter www.google.de/intl/de/policies/privacy.

3.5.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir betreiben auf Youtube einen Channel zur Unternehmenskommunikation. Im Rahmen unserer Unternehmenskommunikation werden daher die von Ihnen für Youtube bereitgestellten personenbezogene Daten verarbeitet, wenn Sie mit uns über diesen Kanal interagieren. Üblicherweise sind dies:

Ihre Online-Identität (Benutzername, Foto, Avatar, Logo), veröffentliche und nicht veröffentlichte Beiträge (z.B. Kommentare, Anfragen, Bewertungen [z.B. „Gefällt mir“], Fotos, Videos, etc.), öffentliche und nicht öffentliche Reaktionen auf unsere Beiträge (Antworten, Kommentare, etc.), Protokollierung von Anfragen und Korrespondenz, Inhalt und Zeitpunkt der Erstellung des Protokolls, sonstiges Antwortverhalten zu Aktivitäten (positive Reaktion auf Beiträge);

3.5.2. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist es, durch unseren Onlineauftritt einen Einblick in unsere Tätigkeiten zu geben und Sie über unsere Dienstleistungen zu informieren. Sie können mittels Direktnachrichten, über die Like-Funktion oder über die Kommentarfunktion mit uns in Kontakt treten. Im Rahmen dieser Kontaktaufnahme werden uns lediglich die Daten angezeigt, die Sie auf ihrem Profil hinterlegt haben. Wir weisen darauf hin, dass Ihre Kommentare und Likes unbegrenzt gespeichert werden, sofern Sie keine Löschung veranlassen und von anderen Nutzern eingesehen werden können.

3.5.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen unserer berechtigten Interessen nach Art 6 Abs 1 lit f DSGVO, um unser Unternehmen bestmöglich online zu präsentiere und Ihnen eine Interaktionsmöglichkeit zu bieten.

Möchten Sie nicht, dass wir Ihre Daten verarbeiten, so bitten wir Sie, nicht mit unseren Beiträgen zu interagieren.

Sie können, sofern bereits geschehen, der Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit unter Angabe von Gründen widersprechen. Bitte übersenden Sie uns hierzu ein E-Mail an hello@diversitythinktank.at oder kontaktieren Sie uns unter +43 1 908 96 35.

3.5.4. Empfänger der Daten

Abgesehen von der Übermittlung im Rahmen der Gemeinsamen Verantwortlichkeit werden Ihre Daten von uns als Verantwortlichen an keine weiteren Empfänger übermittelt.

3.5.5. Speicherdauer

Ihre Direktnachrichten an uns werden für einen Zeitraum von 3 Monaten nach dem Letztkontakt gespeichert. Auf die Speicherdauer Ihrer weiteren Interaktionen, wie insbesondere Kommentare und Likes, haben wir keinen Einfluss. Sofern Sie daher die Löschung dieser Daten wünschen, bitten wir Sie, diese Interaktion über Ihr Konto zu entfernen. Sofern Sie hierfür Unterstützung benötigen, stehen wir Ihnen unter hello@diversitythinktank.at zur Verfügung oder kontaktieren Sie uns unter +43 1 908 96 35.

3.5.6. Weiterverarbeitung der Daten

Es kommt zu keiner Weiterverarbeitung der Daten.

3.5.7. Automatisierte Entscheidungsfindung

Die genannten Daten werden weder für eine automatisierte Entscheidungsfindung verarbeitet, noch führen wir das sogenannte „Profiling“ durch. 

4. Betrieb unseres YouTube-Channels

Ungeachtet der Verarbeitungstätigkeit „Unternehmenskommunikation“ werden bei Besuch unseres Youtube Channels im Rahmen der Gemeinsamen Verantwortlichkeit von Youtube Daten über Sie erhoben, verknüpft und zu statistischen Zwecken ausgewertet. Wir haben hierauf keinen Einfluss und erhalten rein anonyme Statistikauswertungen betreffend unseren Channel. Unter Umständen kann Youtube bei Besuch unseres Channels Cookies in ihren Browser hinterlegen. Diese ermöglichen die die statistische Auswertung der Nutzung von Youtube. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern. Weitere Informationen über die Übermittlung Ihrer Daten durch Youtube, auch in einen Drittstaat, können der Datenschutzerklärung entnommen werden unter www.google.de/intl/de/policies/privacy.

4.1.

Bitte beachten Sie, dass wir trotz gemeinsamer Verantwortlichkeit keinen Einfluss auf die Art und Weise der Erhebung, der Zurverfügungstellung und der Verarbeitung der Daten haben, eine Auswertung ausschließlich in anonymisierter Form erhalten und daher diese auch nicht an Dritte übermitteln können. 

Folgende Informationen erhalten wir nach statistischer Auswertung durch Youtube;

nach oben scrollen